Donnerstag, 8. März 2012

Von Blogspot/Blogger zur eigenen Domain

Healthy Living Blogging ist nicht immer einfach. Man läuft, hebt Gewichte, sucht nach Rezepten, kocht, fotografiert und schreibt darüber. Aber da ist auch noch die technische Seite, bei der dann viele uns zum ersten Mal kopfkratzend am Schreibtisch sitzen. 
So erging es mir auch schon häufig. Man fragt sich, wie wohl die anderen Blogger das geschafft haben. Eine eigene Domain zu bestellen und eine Domain-Weiterleitung zu machen habe ich gerade noch hinbekommen, aber dann war auch schon Schluss! Aber wer hätte nicht gerne, dass sein Blog über die eigene Domain aufgerufen werden kann und die "blogspot.com"-Adresse verschwindet? Gott sei Dank hat Julia nach langem Suchen einen tollen Artikel gefunden, der ihr bei der Umstellung auf eine individuelle Domain behilflich war. Denn anstatt einer einfachen Weiterleitung, gibt es noch eine komplizierte Variante, bei welcher die "blogspot.com"-Adresse komplett "versteckt" wird. Alle Posts sind dann mit Eurer eigenen Domain verknüpft. Der Aufwand lohnt sich also!

Da viele Healthy Living Blogger immer wieder fragen, wie Julia und dann ich (dank Julia!) das gemacht haben, soll es hier nun eine kleine Anleitung folgen: Healthy Living Blogging 101

Aber nun zurück zum Anfang!

Du möchtest also Deine eigene Domain haben?

Bevor wir in die Details gehen, möchte ich noch sagen, dass Julia und ich das beide über www.united-domains.de gemacht haben. Das beudetet, das wir Euch mit anderen Anbietern erst Mal keine Anleitung bieten können. Aber bei www.united-domains.de haben wir auch gute Erfahrungen gemacht und die Vorgänge sind recht unkompliziert.

Außerdem werde ich Euch beide Varianten vorstellen:

  • Die erste ist eine etwas leichtere Variante, bei der ihr eine einfache Weiterleitung einstellt. Das beudetet aber, dass  das "blogspot" immer noch nicht völlig verschwunden ist.
  • Die zweite ist die Variante, die zwar ein klein wenig komplizierter ist, die sich aber am Ende lohnt, denn dann ist das "blogspot" verschwunden und alle Posts sind immer mit Eurer eigenen Domain verknüpft!

Los geht´s:

Zuerst geht Du auf die Seite von www.united-domains.de, um zu prüfen, ob die Domain, welche Du haben möchtest, vorhanden ist. Bei beliebten Wörtern wirst Du feststellen, dass die meisten schon vergeben sind. Aber Du hast natürlich die Möglichkeit alle Arten von Kombinationen einzugeben, bis Du das passende gefunden hast.
Weiterhin wirst Du erkennen, dass alle möglichen Endungen zum Verkauf sind. Du müsstest also noch die Entscheidung treffen, ob Du ".de", ".com" oder zum Beispiel ".net" als Endung in Deiner Domain möchtest. Für Deutschland ist die gängigste wohl ".de", aber die Entscheidung bleibt trotzdem Dir überlassen. 
Wenn Du Deine perfekte Kombination aus Domainname und Domainendung nun gefunden hast, meldest Du Dich einfach bei www.united-domains.de an, gibst Deine Zahlungsdaten ein, bestätigst das Ganze und schon gehört sie Dir: Deine eigene Domain :)

Speichere Dir Deine Log-In-Emailadresse und das Passwort gut ab, denn das wirst Du immer wieder benötigen!

Nun ans Eingemachte

Variante 1:

Logge Dich in Deinen United-Domains Account ein. Dort siehst Du unter "Meine Domains" Deine neue Domain! An der rechten Seite, neben Deiner Domain, wirst Du ein "Config" Button sehen, auf den Du nun drauf klickst.

Es werden Dir sechs Felder angezeigt, unter anderem das Feld "Webseitenweiterleitung & Webspace".
Klicke drauf. Anschließend wieder auf das nächste Feld "Webseitenweiterleitung & Webspace" bzw. "Jetzt konfigurieren" klicken. Webseitenspace und Webseitenvorlagen brauchst Du nicht.
Nun wird dir eine Seite angezeigt, die komplizierter scheint, als sie wirklich ist! Hier stellst Du nun eine Weiterleitung ein.

Im 1. Feld gibt Du Deine Zielurl ein. Das ist Deine ganz normale Blogspotadresse. Im Falle von Healthylivingblogs wäre das die Blogspotadresse www.healthylivingblogsde.blogspot.com.

Unter Punkt 2 kannst Du nun eine Weiterleitung auswählen. Es gibt eine offene Variante und zwei versteckte. Du solltest Dir eine der versteckten aussuchen. Einfach anklicken, dann unten speichern.

Das war es! Herzlichen Glückwunsch zur eigenen Domain!

Variante 2:

Diese Variante ist auf jeden Fall die bessere und professionellere Variante, ist aber auch etwas mehr Arbeit! Es lohnt sich jedoch! Probiere es also einfach aus.
Logge Dich in Deinem United-Domains Account ein. Dort siehst Du unter "Meine Domains" Deine neue Domain! An der rechten Seite, neben Deiner Domain, wirst Du ein "Config" Button sehen, auf den Du nun drauf klickst. Es öffnet sich nun eine neue Seite.
Im Bereich Subdomains (sub.domain.de) gibt Du nun vor Deiner Domain ein www ein. Bei uns stand dann zum Beispiel .healthylivingblogs.de und vor den Punkt in das Feld habe ich einfach ein www gesetzt. Bestätige das ganze mit "speichern".

Nun klicke im Bereich darunter "bestehende Subdomains konfigurieren" auf DNS Control.
Es öffnet sich eine neue Seite. Hier musst Du im Bereich "A-Eintrag /CNAME-Eintrag definieren" das Optionsfeld "CNAME-Eintrag" wählen. Im Textfeld darunter trägst Du nun "ghs.google.com"
ein und setzt das Häkchen bei "auch für www.deinedomain.de"
Bestätige Deine Eingabe wieder mit "Speichern".
Du hast nun Deine Domain mit dem Domain Name Server (DNS) von Google verknüpft.

Anschließend gehst Du zurück zum Config-Menü und wählst den Punkt "Webseiten-Weiterleitung & Webspace" und "Webseiten-Weiterleitung".
Trage hier als Ziel-URL deine neue Domain ein, in unserem Fall also http://www.healthylivingblogs.de. Nicht die Blogspotadresse, wie in Variante 1!!! Ganz wichtig!!!
Wähle dies Mal die Option "Header-Redirect", also die offene Weiterleitung! Bestätige erneut mit "Speichern".

Nun musst Du noch eine kleine Einstellung in Deinem Blogspot-Account machen. Dazu gehe dort unter Einstellungen und dann unter Veröffentlichungen. Gebe dort Deine eigene Domain ein (nicht kaufen, denn das hast Du ja schon) und bestätige das Ganze wieder! hier verknüpfst Du Deine "blogspot.com"-Adresse mit eurer Domain. Da der Google-DNS Deine Domain schon "kennt" (durch die vorherige Einstellung), ist Dein Blog unter Deiner Domain erreichbar.

Aber zuerst heißt es: WARTEN :) Nach ca. Einer Stunde sollte Deine neue Domain zu sehen sein und alle Posts und Seiten mit dieser verknüpft sein. Bevor Du das überprüfst, solltest Du auf jeden Fall deinen Internet-Cache leeren (das geht im Einstellungsbereich deines Browser!). Zum Vergleich schaue dir einfach verschiedene Seiten von www.healthylivingblogs.de an. Du wirst erkennen, dass beim Aufruf von Posts und Seiten an die Domain www.healthylivingblogs.de direkt die Unterverzeichnisse angehängt sind, z.B. http://www.healthylivingblogs.de/p/about.html. So sollte es am Ende dann aussehen.
Es kann aber auch sein, dass diese Umstellung mehrere Stunden braucht und vielleicht bei euch zu sehen ist, bei jemand anderem aber noch nicht. Also nicht verzagen, falls es nicht gleich zu sehen ist. Sollte die Umstellung aber nach einem Tag immer noch nicht funktionieren, dann überprüfe einfach nochmal Deine Einstellungen bei Blogspot und United-Domains.

Ich hoffe wir konnten Dir mit diesem Post helfen! Wir sind zwar auch alle keine Experten, jedoch versuchen wir gerne Fragen zu beantworten und vielleicht bei Bedarf in Zukunft noch mehr Posts mit Tipps und Tricks zu schreiben. 
Liebe Grüsse Mimi (mit grosser Hilfe von Julia :)

Kommentare:

  1. Daaaaaaanke für die tolle Anleitung :)

    AntwortenLöschen
  2. Super Anleitung, hat alles bestens geklappt.
    Allerdings erscheinen meine veröffentlichten Posts nicht im Dashboard. Weist du woran das liegt? Oder dauert das alles paar Stunden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es geklappt hat!
      Bis die Umstellung komplett durchgelaufen ist, kann es ein bisschen dauern (sogar bis zu einem Tag). Also einfach noch ein bisschen Geduld. :)

      Löschen
  3. Schade, leider klappt es bei mir nach über 2 Tagen immer noch nicht. Meine Posts werden nicht im Dashboard angezeigt. Habe alles nochmal kontrolliert & es ist wie bei euch in Variante 2 alles richtig eingestellt.

    Weist du woran das liegen kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh Sarah, da weiß ich selbst nicht weiter. Das ist wirklich sehr komisch...meinst du im dashboard mit den anderen Blogs?

      Löschen
    2. Ja genau. Sonst klappt alles wunderbar. Aber selbst nach 2 Tagen sehen meine Leser keinen neuen Posts mehr von mir im Dashboard. Und das ist schon doof :(

      Löschen
  4. Ich weiß nicht mehr weiter. Das hat alles mal problemlos geklappt. Doch jetzt, wenn ich in meinem Blogspot account meine gekaufte Domain eingebe und es mit "speichern" bestätige, dann kommt folgende Fehlermeldung:

    Ihre Berechtigung für diese Domain konnte nicht überprüft werden. Fehler 13

    Ich verstehe es nicht....

    AntwortenLöschen
  5. Moin,
    bei mir scheitert es dabei in Blogspot meine Adresse zu registrieren...da erscheint "Ihre Berechtigung für diese Domain konnte nicht überprüft werden. Fehler 32"

    Könnt ihr mir helfen?

    AntwortenLöschen
  6. Bei mir wird der Text Angezeigt...
    "Die aufgerufene Website leitet die Anfrage so um, dass sie nie beendet werden kann."
    Was heisst das ?!

    AntwortenLöschen
  7. Here at a spot uncover Breville with Cusinart battling one another in addition posting and shipping quit difference in power.
    Utility for the drive-in overnight time? Sufficient reason for couple of gasoline writers (such as supersized), a cooking surface, cooktop combined with
    short wave, preparing dish as half a dozen for being without problems doable.


    Here is my web page conventional oven cooking times

    AntwortenLöschen
  8. Bei mir klappt es die ganze zeit schon nicht :(

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Deutschland Web-Entwickler. Wir entwickeln skalierbare Web-Anwendungen und native mobile Anwendungen . Wir bieten externe Produktentwicklung , Beratung bei Software Skalierung und bauen automatisierte Cloud- Hosting-Lösungen .http://www.accuratesolutionsltd.com/web-entwicklung/

    AntwortenLöschen